www.ombudsmann.de
  28. August 2014
  :: SITEMAP :: NUR-TEXT VERSION
  AUSWAHL
  HOME
Aktuelles & Presse
  AKTUELLES & PRESSE
  VERBRAUCHERTIPPS
Ernährung
  ERNÄHRUNG
Fairer Handel
  FAIRER HANDEL
Gesundheit
  GESUNDHEIT
Umwelt
  UMWELT
Finanzen & Recht
  FINANZEN & RECHT
Forum 60 Plus
  FORUM 60 PLUS
  SHOP
  MITGLIEDSCHAFT
  ÜBER UNS
  KONTAKT & IMPRESSUM



INTERNET-TUTOREN-NRW - DER BLOG
Forum 60+ : Selbstbewusst auf dem Strom- und Gasmarkt

Energie sparen in Nordrhein Westfalen


  SURFBOARD
Mehr Internetangebote der VERBRAUCHER INITIATIVE:

label-online.de
Über Gütesiegel und nachhaltigen Konsum
oeko-fair.de
Informationen rund um öko-fairen Handel, Branchenbuch
nachhaltig-einkaufen.de
Portal zum nachhaltigen Konsum
nachhaltige- produkte.de
Informationen zum nachhaltigen Konsum
zusatzstoffe-online.de
Zusatzstoffe in Lebensmitteln
verpackungsbarometer
Informationen rund um Getränkeverpackungen


Home .. Ernährung .. Recht und Kennzeichnung

Quid

„Mit 37 % Schokolade“ verkündet ein blauer Aufdruck auf einer ansonsten orangefarbenen Kekspackung. Was hat das zu bedeuten? Wurden die Kekse früher ohne Schokolade zubereitet?

Oder ist jetzt einfach nur mehr Schokolade drin? Weder noch. Doch dank der neuen Mengenkennzeichnung auf der Lebensmittelverpackung können Verbraucherinnen und Verbraucher jetzt besser beurteilen, was sie kaufen.

Still und leise wurde 1999 die Lebensmittelkennzeichnungsverordnung (LMKV) an europäisches Recht angeglichen. In der Lebensmittelindustrie sorgte die neue Verordnung jedoch für Aufruhr: Der neu eingefügte Paragraph 8 - „Mengenkennzeichnung von Zutaten“ – sieht vor, dass die Zutaten nicht mehr nur wie bisher in absteigender Reihenfolge ihres Mengenanteils genannt werden. So genannte „wertgebende“ bzw. kaufentscheidende Zutaten müssen seitdem auch mit ihrem genauen Anteil am Gesamtprodukt gekennzeichnet werden.

„Wertgebend“ im Sinne der Verordnung ist eine Zutat unter verschiedenen Voraussetzungen:

  • Die Zutat ist in der Verkehrsbezeichnung genannt (z.B. Spinat in „Spinatpizza“).
  • Die Verkehrsbezeichnung deutet darauf hin, dass eine bestimmte Zutat enthalten ist (z.B. Paprika in „Zigeunersoße“).
  • Die Zutat ist auf dem Etikett durch Worte, Bilder oder eine graphische Darstellung hervorgehoben (z.B. Schinken auf  „Pizza Speciale“ oder der Hinweis „mit Ananas“ bei Geflügelsalat).
Zum Beispiel...
„Geflügelsalat (= Verkehrsbezeichnung), angerichtet mit Ananas, Champignons und Mandarinen“ (= Hinweis auf weitere Zutaten)

Bei diesem Produkt müssen sowohl der Geflügelanteil (z.B. 20% Hühnerfleisch, 12% Putenfleisch) als auch der Anteil der anderen besonders hervorgehobenen Zutaten (z.B. 15% Ananas, 8% Champignons, 3% Mandarinen) in der Zutatenliste genannt werden.


Vorteil für Verbraucher
Die neue Regelung, kurz QUID (= Quantitative Inhalts-Deklaration), ist eines der wenigen Beispiele für eine wirklich verbraucherfreundliche EU-Gesetzgebung. Verbraucherinnen und Verbraucher können nun nicht nur erkennen, wie viel (oder wenig) von einer wichtigen Zutat im Produkt enthalten ist. Die Mengenkennzeichnung ermöglicht auch Vergleiche von Produkten verschiedener Hersteller: welcher Ketchup enthält mehr Tomatenmark, welcher Heringsalat mehr Fisch?

Auch einen besseren Schutz vor (Ent-)Täuschung bietet die genaue Angabe der Mengen. Denn oft liegt der tatsächliche Anteil bestimmter Zutaten weit unter den Vorstellungen der Verbraucher. Oder die vermeintliche Hauptzutat ist in der genannten Form gar nicht enthalten: Eine Sauce Hollandaise „mit Butter“ enthält in Wahrheit Butterreinfett, oder ein „Sahnepudding“ wurde mit Sahnepulver hergestellt. Zwar wird Butterreinfett aus Butter gewonnen und Sahnepulver aus Sahne, doch die Namensgebung der Produkte erweckt die Vorstellung einer nicht vorhandenen Natürlichkeit. Dies war auch bisher der Zutatenliste zu entnehmen. Doch indem solche pseudonatürlichen Zutaten als wertgebend gelten, rückt QUID den industriellen Charakter dieser Lebensmittel stärker in den Vordergrund.

Ausführliche Informationen finden Sie im Themenheft Lebensmitteleinkauf


 Ratgeber online bestellen | Weitere Ratgeber im Shop

Küchenkräuter
Küchenkräuter

Für jede Situation gibt es die passenden Kräuter. Sie gedeihen sowohl drinnen auf der Fensterbank, wie auch draußen im Garten oder auf dem Balkon. Bereits in der Antike wurden Kräuter verwendet, um Speisen zu würzen. Ebenso wurden sie bereits zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Alte Hausmittel basieren oft auf der Wirkung von Kräutern. (A2-Format - beidseitig, Februar 2009)

Versand: 1,80 EUR
Download: 1,80 EUR

Artikel im Shop verbraucher.com

Kraftstoffe
Kraftstoffe

In diesem Themenheft werden nichtfossile Kraftstoffe und Alternativen zur herkömmlichen Auto-Mobilität vorgestellt. Die so genannten Biokraftstoffe stehen aus verschiedenen Gründen in der Kritik, aber würde sich der Umstieg auf Bioethanol& Coüberhaupt für Verbraucherinnen u. Verbraucher lohnen? Zumal es nicht mehr lange dauern soll, bis die ersten massentauglichen Elektroautos in den Handel kommen. In diesem Heft erfahren Sie, welche die größten Herausforderungen in Sachen Elektromobilität sind und wie Hybridantriebe bereits heuteSprit und Kohlendioxid sparen. (16 Seiten, Januar 2009)

Versand: 2,05 EUR
Download: 2,05 EUR

Artikel im Shop verbraucher.com

Weitere Ratgeber im Shop

 Weitere Informationen

Ihre Rechte beim Lebensmitteleinkauf Ihre Rechte beim Lebensmitteleinkauf - Ob beim Einkauf im...
Was muss aufs Etikett? Was muss aufs Etikett? - Die Kennzeichnung von...
Zusatzstoffe Zusatzstoffe 
Mäßige Noten für Fußnoten Mäßige Noten für Fußnoten - VERBRAUCHER INITIATIVE e.V....
Gentechnik Gentechnik 


Gesamtübersicht dieser Rubrik


Entscheiden Sie sich für die Mitgliedschaft! Erfahren Sie hier mehr ..
SPENDEN
Für unsere Arbeit
ENERGIE SPAREN
Klima schützen & Geld sparen mit den Online-Ratgebern
SPARGERÄTE
Sparsame Haushaltsgeräte finden in der Spargeräte Datenbank
FINANZANALYSEN
Angebote der STIFTUNG WARENTEST
ONLINE-KURS
Gesund Essen & wohlfühlen
REZEPT-DATENBANK
Günstig ökologisch kochen
ÖKO-FAIRES
BRANCHENBUCH
REISEKOMPASS
Der Online-Check für bewusstes Reisen
  Druckversion

Home  :: Aktuelles & Presse :: Verbrauchertipps :: Ernährung :: Fairer Handel :: Gesundheit :: Umwelt :: Finanzen & Recht :: Forum 60 Plus :: Shop :: Mitgliedschaft :: Über uns :: Kontakt & Impressum


 © 2014 Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. (Bundesverband)


Website by Digramm Media GmbH